Eine Draufschau für Coaches

Supervision

Die eigene Freiberuflichkeit ganzheitlich aus der Vogelperspektive zu reflektieren, ist eine Sehnsucht zahlreicher Coaches.

Darüber hinaus hat es enorme Effekte, die unternehmerischen Aspekte zu beleuchten. Denn seien wir ehrlich: nicht alle Coaches sind klar strukturierte und einem Business-Forecast folgende Unternehmer.

Die Supervision ist ein Einzelcoaching für Coaches, die ihr Business und ihre Aktivitäten vertrauensvoll auf den Prüfstand stellen möchten, um

  • dauerhaft am Markt ein hohes Qualitätsniveau präsentieren zu können
  • sich nicht zu verbiegen
  • sich ihre Erfolgsmuster bewusst zu halten
  • weitere Methoden in ihr Repertoire aufzunehmen.

Meiner ganz persönlichen Erfahrung nach genügen zwei bis vier Supervisionen im Jahr.

Warum ich Supervision anbiete? Ganz einfach: Seit Jahren werde ich zu verschiedenen Themen – von Irritationen über Honorargestaltung bis zur Frage, ob Coaching ein Weg in die Selbständigkeit sein kann – als Sparringspartnerin angefragt. Also warum dann eine Coaching und Sparring für Coaches nicht allen zugänglich machen? Here we go.

Konkret geht es in der Supervision um folgende Themen:

  • Introspektion zu Wirkungsweisen und emotionalen Irritationen während der Coachings für die eigene innere Klarheit
  • Effizienz- und ressourcenorientiertes Professionalisieren des eigenen Unternehmertums
  • Sparring für eine erweiterte Methodenkompetenz.

In meiner Philosophie hat jeder professionelle Coach mit Qualitätsanspruch einen eigenen Supervisor seines Vertrauens.

Sandra ist einfach eine Marke! Sie bringt Klarheit, klare Kante und kreative Lösungsfindung – mit einem außergewöhnlichen Gespür für das Wesentliche und für die richtigen Fragen.
Absolute Empfehlung für alle, die sich und etwas bewegen wollen!

Katharina Buchgeister,
Gründerin von Pura Vida Facilitation, Köln