Experimente

Wer es noch nicht gemerkt hat: Wir sind bereits mitten im Zeitalter der Digitalisierung. Immer schneller sind neue Durchbrüche mit immer größeren Sprüngen in immer kürzeren Abständen in der Gesellschaft, vornehmlich dank neuer Technologien, möglich und real. In unserer schnelllebigen Welt wird es daher immer bedeutsamer und zugleich anstrengender, dauerhaft handlungsfähig und leistungsstark zu bleiben.

»Spannend. Ich bin dabei!«

Die Organisationsgrade in Unternehmen nehmen weiter ab: Hierarchien in Unternehmen werden immer flacher, Projekte werden in interdisziplinären Wissensgemeinschaften gemanagt, Teams sind aufgrund der Globalisierung virtuell zu führen. Dies und noch einige Aspekte darüber hinaus führen Studien zufolge bei Führungskräften gleichermaßen zu Unsicherheiten in ihrer Führungsrolle als auch im Hinblick auf ihr Selbstmanagement.

Die Psychologie verlegt ihren Fokus seit einigen Jahren erfreulicherweise immer weiter weg von Defiziten. Im Vordergrund stehen die Stärken und das Wohlgefühl eines Menschen als Ganzes. So etablierte sich das Coaching zu einem der gefragtesten Personalentwicklungsinstrumente mit steigender Tendenz. Es wird zunehmend potenzialorientiert und präventiv für individuelle Themenstellungen von Führungs- und Fachkräften eingesetzt.

Wie und wohin künftig die persönliche Entwicklung von uns Menschen verläuft, ist hoch spannend, aber auch mit vielen Unsicherheiten behaftet. Die Datenbrille oder eine Kontaktlinse, die den Blutzucker misst, sind bereits Realität. Technologisch werden sich Optionen ergeben, die wir heute nur erahnen können. Wie fern oder nah ist die virtuelle Realität Ihrer Meinung nach?

Die Menschen von heute und morgen brauchen meiner Ansicht nach Stabilität durch eine hoch ausgeprägte Selbstmanagementkompetenz. Sich fortwährend konzentrieren, das Wesentliche vom Unwesentlichen, das Reelle vom Virtuellen trennen zu können, wird möglicherweise zu den entscheidenen Fähigkeiten für ein zufriedenes, gesundes und leistungsfähiges Leben zählen. Ich bin bereit, in diese Zukunft hinein Persönlichkeitsentwicklung gemeinsam mit Ihnen voranzutreiben. Teilen Sie mit mir Ihre Gedanken und Ideen. Vielleicht gelingt es uns gemeinsam, innovatives
Coaching verantwortungsvoll vorzudenken, lösungsorientierte, zeitsparende Experimente voranzutreiben und sukzessiv anderen Menschen der Gesellschaft und damit den Wirtschaftsunternehmen zugänglich zu machen. Ich freue mich auf gemeinsame Inspirationen!

Zukunftsfähige Coachingformate erkunden
Zukunftsfähige Coachingformate erkunden

Experimentieren

Ein Coaching setzt nicht nur Potenziale und Kräfte frei. Im Coaching selbst steckt noch viel Potenzial, das erkundet werden will. Ich lade Sie ein, gemeinsam mit mir zukunftsfähige Coaching-Formate zu erkunden und sich auf das eine oder andere Experiment einzulassen.

Aktuelles Experiment:
Virtuelles Coaching

Mein Ziel ist zu erfahren, wie wirksam ein Coachingprozess für den Klienten sein kann, wenn wir uns nicht bei jeder Coaching-Session persönlich gegenübersitzen, sondern per Videotelefonie miteinander arbeiten. Voraussetzung ist auch hierfür ein gutes Vertrauensverhältnis. Dafür finden die ersten beispielsweise zwei bis drei Coachingeinheiten wie beim klassischen Coaching persönlich statt. Nach erfolgreich geschaffener Vertrauensbasis wechseln wir in den virtuellen Modus. Der Charme liegt darin, dass wir auch während mehrtägiger Geschäftsreisen miteinander arbeiten können und Anfahrtszeiten wegfallen. Zudem kann virtuelles Coaching für Geschäftsbeziehungen in global agierenden Unternehmen spannend werden, wenn auch Zeitzonen eine untergeordnete Rolle spielen.

Fraglich ist bisher, welche Qualität ein Coaching auf virtueller Basis hat und ob Sie vergleichbare Ergebnisse für sich erzielen können. Ich bin neugierig, dies zu evaluieren. Wenn auch Sie interessiert sind, melden Sie sich sehr gerne! Ich freue mich auf Ihre Experimentierfreude!